Satire: Eine Frau erobern – so klappt es

Satire: Eine Frau erobern – so klappt es

27. August 2019 0 Von nicoleinez

Liebe Männer und alle, die es gerne sein würden: Vergesst, was ihr bisher darüber gelesen habt, wie man am besten eine Frau erobern kann. Hier und heute lest ihr die einzige und absolute Wahrheit. Mein tristes Singleben, das weniger trist ist als ich jetzt schreibe, hat mich so einiges erleben lassen. Aber vor allem ist daraus eine Erkenntnis entsprungen. Die meisten Männer heutzutage würden selbst gerne erobert werden. Deshalb ist dieser Text auch nicht an diese Gruppe gerichtet, sondern an all jene, die nicht können, aber gerne wollen würden.

Eine Frau erobern ist einfach

Wie die Überschrift schon sagt, eine Frau erobern, ist eigentlich gar nicht schwer. Man muss nur was tun dafür. Daran scheitert es bei den meisten Männern schon. Sie verharren oft im passiv(-aggressiven) Starren und schauen dann wieder in ihr Bier. Online ist das natürlich ein wenig anders. Dort wird schon sehr viel getan, um eine Frau für sich zu gewinnen. Man(n) schreibt oft und gerne: „Hey wg wmg?“ (Was übersetzt heißt: Wie geht es dir? Was machst du gerade). Für mich heißt das aber viel mehr: Dieser Mann kann sich gut ausdrücken, weiß es, Worte geschickt einzusetzen und ist wirklich sehr bemüht. Das Update dieser Version von Mann schreibt sogar meist: „Hey, wie geht’s?“ Und die schlaue Version dieser Update-Version schreibt sogar: „Hey Ilse, wie geht’s?“ Wer es nicht weiß, ich heiße nicht Ilse, sondern Waltraud. Lange Rede, ewig langer Sinn: Wie also eine Frau erobern?

Frau erobern: 8 Tipps

Mache einfach nichts

Wenn du dazu tendierst, einfach nichts zu tun, dann machst du alles richtig. Denn wer nichts tut, kann auch nichts falsch machen. Sollte dich also eine Frau interessieren, unternehme nichts, damit sie es merken könnte. Wer will sich ausmalen, was dabei Schreckliches rauskommen könnte? Vielleicht bist du aber nicht der passive Typ und du willst aktiv zeigen, dass du interessiert bist. Dann gebe ich dir den Tipp, einfach immer gemein zu ihr zu sein. Beleidige sie, berichtige und korrigiere sie, sooft es geht. Sie wird es lieben und bald merken, dass du sie wirklich willst. Bestimmt wird sie dich nicht meiden und dich unsympathisch finden. Außer, sie ist eine seltsame Frau.

Überschütte sie mit Bier, um eine Frau zu erobern

Wahrscheinlich hast du schon einmal von dem Gerücht gehört, dass Frauen darauf stehen, mit Komplimenten überhäuft zu werden. Angeblich soll man so eine Frau erobern können. Das stimmt nicht. Dieses Gerücht ist so entstanden, indem Franz Flirtikus (1923) gesagt hat: „Frauen lieben es, mit Bier überschüttet zu werden.“ Jemand hat sich daraus einen Spaß gemacht und ihm die Worte im Mund umgedreht. Die Wahrheit lautet: Frauen hassen Komplimente. Denn das wäre der Beginn eines Flirts und würde für eine lockere, verspielte Stimmung sorgen. Und wer will schon unbeschwert flirten? Außerdem würden nette Worte die Frau nur gut fühlen lassen und auch das willst du bestimmt nicht. Oder? Also: Nicht mit Komplimenten, sondern mit Bier überschütten. Welche Marke du dabei verwendest, hängt von der Frau ab. Frag sie vorher, welche sie bevorzugt.

Starre auf ihre Freundin(nen)

Nur Augen für eine Frau zu haben, ist eine Theorie aus dem Mittelalter, die in der heutigen Zeit keine Gültigkeit mehr hat. Nichts ist schlimmer für eine Frau, als deine volle Aufmerksamkeit zu bekommen. Frauen erobern ist nicht modern, das war es auch nie. Die Damenwelt macht nichts lieber, als sich um einen Mann zu bemühen. Sie sind von Natur aus Jäger – das war bereits in der Steinzeit so und wird auch noch in der Pre-Android-Zeit so sein. Wenn dir eine Vertreterin des weiblichen Geschlechts also sagt, dass sie gerne erobert wird, heißt das nichts Gutes. Es bedeutet konkret, sie:

  • ist verrückt.
  • ist einfach zu anstrengend.
  • hat nicht genug Geld, um dir ein gutes Leben zu ermöglichen.
  • wird dich nie über die Schwelle tragen.
  • wird dir nie die Tür aufhalten.
  • ist absolut nicht emanzipiert.

Antworte ein Mal pro Woche

Solltest du Nummern tauschen mit dem Objekt deiner Begierde, dann antworte ihr ein Mal pro Woche. Du sollst den Eindruck erwecken, dass du sie wirklich begehrst und interessant findest. Das geschieht am besten dadurch, dass sie das Gefühl bekommt, einen Newsletter abonniert zu haben. Und der kommt schließlich auch nicht als konkrete Reaktion auf deine Nachrichten. Nein, dieser wird ebenfalls an eine große Anzahl an Personen als Massensendung verschickt. Vermittle also auch du das Gefühl, dass sie eine Nummer für dich ist.

Lass dich einladen

Dieser Tipp ist (wie eigentlich auch die anderen) aus der Realität abgeleitet. Mich hat mal jemand auf einer Online-App gefragt, ob ich denn ein Zimmer für ihn frei hätte. Ich war gleich sehr begeistert und habe sofort gedacht: Endlich ein Mann, für den ich sorgen kann. Deshalb lass dich so oft es geht, von einer Frau einladen und beschenken. Sie wird es lieben. Wenn du eine Frau erobern willst, weise sie auch bei jedem Treffen darauf hin, dass sie dich doch bitte einladen soll. Sonst vergisst sie vielleicht und das möchte niemand. Und, das habe ich von einer ehemaligen Mitbewohnerin gelernt: „Wer schnorrt, der sport“ (Anm.: Österreichisch für: Wer schnorrt, der spart).

Merke dir nichts

Vielleicht hast du irgendwo einmal gelesen, dass Menschen es mögen, wenn man ihnen zuhört. Das stimmt nicht. Da man Damen als Teil dieser Menschen betrachtet, fallen auch sie darunter. Sprich: Auch sie interessiert es nicht, wenn du nicht zuhörst und dir nichts merkst. Wozu auch? Stell dir vor, du müsstest dir von Jeder, die du triffst, alles merken? Wo kämen wir denn da hin? Du brauchst deine Speicherkapazitäten für wichtige Dinge: Bier, Fußball (hier entsprechende Sportart einsetzen) und Gedanken an Sex. Lass also das unnötige Aufmerksam-Sein.

Erzähle, wie toll die anderen sind

Wenn man eine Frau erobern will, dann geht es grundsätzlich nicht um sie, sondern vorrangig um andere Frauen. Deshalb erzähle so viel wie möglich über diese. Hier ein paar Anregungen, wie du dies gestalten könntest:

  • Erzähle, welche Probleme du noch immer mit deiner Ex hast.
  • Erwähne, warum du noch immer so gut befreundet mit der Ex bist.
  • Erzähle die Vorzüge deiner besten Freundin, mit der du dir ein Bett teilst.
  • Sag, was du so sehr an der Figur deiner Arbeitskollegin schätzt und warum du so gerne mit ihr geschlafen hast bis letzte Woche. Erwähne vielleicht aber, dass da nie wieder was sein wird, weil da nichts mehr ist und eigentlich nie was war. Sonst könnte es zu heftig klingen.

Überlege dir nichts für Dates

Vorweg: Die Alte soll sich gefälligst selbst überlegen, wo sie hin will. Wie kommst du dazu, dass du dir überlegst, was ihr machen könntet. Die Vorschläge sollen der Romantik wegen, ausschließlich von ihr kommen. Lehne dich bequem in deiner Jogginghose zurück, rülpse entspannt und kratze dich am Rücken. Anbei gebe ich dir noch ein paar gute Tipps für spannende Dates:

  • Fahre mit ihr im Auto herum – einfach so.
  • Gehe mit ihr in ein Fastfood Lokal.
  • Triff sie bei ihr zuhause (und spart auch Kosten).
  • Gehe in ein Wettbüro mit ihr.

Solltest du auch geniale Ideen für ein unvergessliches Date haben, sag mir in den Kommentaren Bescheid.

Wenn du wissen willst, was Frauen oder Männer in der Liebe wollen, kannst du gerne auf die Links klicken.

Beratende Grüße,
Eure Nicole


Du brauchst schlauen Content für Blog oder Social Media? Bist du auf der Suche nach jemandem, der für dich Themen recherchiert? Dann schau dich gerne auf meinem Angebot um.

Für mehr Stories, Eindrücke & Nicole Inez, folge mir gerne auch auf:
twitter: https://twitter.com/nicoleinez
Facebook: https://www.facebook.com/nicoleinez/
Instagram: https://www.instagram.com/foxinez/