Monat: Oktober 2015

Wie werde ich meinen Sarkasmus los?

Wie werde ich meinen Sarkasmus los?

Vor einiger Zeit ereilte mich eine Suchanfrage, die ich voll und ganz verstehen kann. Es gibt nichts Grauslicheres wie sarkastische und ironische Menschen. Wirklich unmöglich. (Attention: Ab dem nächsten Satz switche ich von Selbstironie zu Sarkasmus). Ich kann diese Suchanfrage eigentlich nicht wirklich nachvollziehen. Da ich jedoch aufgrund meines Psychologie-Studiums und der damit verbundenen unreflektierten…

Von nicoleinez 29. Oktober 2015 0

Buchrezension: „30 Minuten Gewaltfreie Kommunikation“

Buchrezension: „30 Minuten Gewaltfreie Kommunikation“

Hardfacts: Veröffentlichung: 2015 GABAL Verlag GmbH, Offenbach 96 Seiten Preis [A]: 9,20 Euro Innerhalb von 10 bis 30 Minuten das Wesentliche „Der Gewaltfreien Kommunikation“ erfassen, sind zusammengefasst die einleitenden Worte des 96-seitigen Ratgebers. Damit die Autoren sicher gehen, dass das wichtigste auf einen Blick erkennbar ist, haben sie es in blauer Farbe hervorgehoben. Auch gibt…

Von nicoleinez 27. Oktober 2015 0

Kolumne: Bin ich jetzt erwachsen?

Es fällt mir ein wenig viel schwer, diesen Beitrag zu verfassen. Er ist für mich wie „der Wahrheit ins Auge“ zu sehen, vor der man lieber davonlaufen würde. Ich zumindest. Denn wer verabschiedet sich schon gerne von der Jugend, um nun erwachsen zu sein (obwohl er das eigentlich sowieso schon längst ist). Selbst wenn die…

Von nicoleinez 21. Oktober 2015 0

Wann ist eine Stadt keine Stadt?

Diese Frage habe ich mir eigentlich nie gestellt. Seit ich jedoch in einem größeren Dort lebe, welches jedoch für sich den Namen Stadt beansprucht, habe ich für mich selbst (ja, Studentin, hat nichts zu tun und viel Zeit nachzudenken und so weiter und so fort….) Kriterien gefunden, ab wann eine Stadt für mich keine Stadt ist.…

Von nicoleinez 16. Oktober 2015 0

Ein Gedicht: „Laute Stille“

Die Stille ist so laut, ich kann sie kaum hören. Wie kann man mit so viel nichts, alles zerstören? Du gleitest weiter auf den Wellen, die mich untergehen ließen. Ich kann nicht mehr weniger glauben, zwischen all dem Nicht-Wissen. Unter Tränen lächelnd aufgewacht, Tag für Tag ist nun die Nacht. Das Leben treibt uns weiter hat…

Von nicoleinez 14. Oktober 2015 0

Wie schaffe ich es aus dem Kreativitäts-Tief?

Der Ideenfluss scheint gerade in eine Quelle zu münden, oder gar zu versiegen. Der Schreibfluss gleicht dem Toten Meer: Du schwimmst zwar an der Oberfläche, kommst aber nicht wirklich zum Grund, an dem der „flow“ liegt. Egal, wie ihr es angeht, es funktioniert nicht. Nach dem ersten Absatz ist Schluss und das ist leider kein…

Von nicoleinez 13. Oktober 2015 0