Monat: April 2017

Freitagsfüller #419

Freitagsfüller #419

1. Keine Spur von Sonne oder Frühling, dabei ist es eigentlich meine Lieblingsjahreszeit und ich habe so viel Outdoor geplant die nächsten Tage. Und selbst wenn ich nichts geplant hätte, wäre es nett, wenn man nicht von Kopf bis Zeh‘ nass wird, sobald man etwas anderes tut, als sich zuhause einzusperren. Meine Laune hängt noch dazu…

Von nicoleinez 28. April 2017 Aus

Die Ironie des Alltags auf Schienen

Die Ironie des Alltags auf Schienen

Mittlerweile bin ich der Überzeugung, dass die Öbb in jeder Zuggarnitur einen Geisterbahnwaggon installiert hat und ich immer den erwische. Die Ironie auf Schienen. Während der ältere Herr neben mir seit 1 Stunde (ungelogene) 5 Zuckerl schmatzend und laut kauend verzehrt, hat die Dame vor mir ganz andere Sorgen: sie gibt ihrem Kind Nachhilfe per…

Von nicoleinez 24. April 2017 Aus

So gelingt es, fokussiert zu leben.

So gelingt es, fokussiert zu leben.

Man kann wirklich viel vortäuschen, oder auf englisch ausgesprochen „faken“: Interesse, Desinteresse, Höhepunkte, Tränen, Gefühle und angeblich auch ganze Beziehungen. Wie dem auch sei, was man ganz bestimmt nicht vortäuschen kann, ist Fokussiertheit. Ich spreche da aus eigener Erfahrung. Und wer meinen Blog von Anfang an mitverfolgt hat, der kann wahrscheinlich nachvollziehen, was dem ersten…

Von nicoleinez 18. April 2017 0

Freitagsfüller #417

Freitagsfüller #417

Liebe Leute, Wer meinen Blog brav und regelmäßig verfolgt, wird bemerkt haben, dass ich ihn die letzten Monate etwas vernachlässigt habe. Auf jeden Fall soll jetzt (wie versprochen) wieder etwas (positive) Routine reinkommen. 1.  Gesetzt den Fall, dass morgen wettertechnisch nicht die Welt untergeht, werden wir diese Wanderung nach Wochen verschieben, endlich starten. (Warum finde…

Von nicoleinez 14. April 2017 Aus

Freitagsfüller #416

Freitagsfüller #416

Liebe Leute, Auf dem Blog der wunderbaren Mia habe ich die Idee mit dem Freitagsfüller entdeckt. Ab sofort findet ihr jeden Freitag von mir fortgesetzte Sätze. 1.  Ich finde es schade,  dass es schon seit Stunden gemächlich dahinregnet, ich aber heute mit Freunden zu einem Open Air Event gehen wollte. As Leb’n is‘ ka Ponyhof würden weise…

Von nicoleinez 7. April 2017 Aus