Städtereise nach Prag – Tipps und Tricks für die tschechische Hauptstadt

Städtereise nach Prag – Tipps und Tricks für die tschechische Hauptstadt

13. Dezember 2019 0 Von nicoleinez

Wie du bestimmt der Überschrift entnehmen kannst, war ich in Prag. Extrem schlau von dir, gratuliere. Der Hauptpreis kommt nächste Woche. Gleich vorweg: Die Stadt ist so toll, dass ich mich frage, warum ich sie weiterempfehle. Denn, wenn mich eines gestört hat an meinem Städtetrip, waren es die Menschenmassen, die sich dort täglich tummelten. Wer also Menschen nicht mag oder Ausländer als Ausländer im Ausland nicht mag, der sollte nun aufhören zu lesen. Was also macht also eine Städtereise nach Prag so besonders?

Ich habe mir sagen lassen, dass Prag im Sommer zu heiß und im Winter zu kalt ist. Also, was macht man als schlauer Mensch? Genau, man fährt im Herbst hin. Das dachten sich auch hunderttausend anderer Menschen weltweit. Denn die Straßen waren immer voll. Dennoch umgibt die Stadt ein Zauber, wie ich ihn selten gesehen habe. Die Gebäude erinnern ein wenig an Wien oder Budapest. (Um dies beurteilen zu können, muss man schon einmal in einer der beiden Städte gewesen sein, I know). Solltest du also noch nicht dort gewesen sein: Glaube mir einfach. Andere Meinungen werden nicht geduldet.

Kafka Museum Prag

Städtereise nach Prag – Anreise

Eigentlich könnte man bestimmt auch zu Fuß in die tschechische Hauptstadt reisen. Das erschien mir von Wien aus dann doch etwas umständlich. Deshalb habe ich mich für ein Regiojet-Ticket entschieden. Wenn du kein Spontanbucher bist und in einer Stadt wohnst, wo diese Züge auch fahren, kostet dich ein normales Zugticket pro Strecke 15 Euro. Wasser ist inkludiert. Saubere Toiletten leider nicht. Jedoch ist sonst alles top für diesen Preis. Man wird nicht einmal kontrolliert. Was nicht dabei ist, sind die freundlich grinsenden Menschen, die ab und an mit einem Essenswagen vorbeirollen. Wer Menschen jedoch so hasst wie ich, sieht diese Tatsache bestimmt ebenfalls als Teil des Angebots (Achtung, Ironie).

Wohnen bei Städtereise nach Prag

Nach Recherchen bezüglich Unterkünften und Hotels in Prag, fiel unsere Entscheidung auf ein Airbnb. (Nein, ich bin nie ganz alleine). Wer eine Empfehlung haben möchte, schreibt mir bitte einen Brief. Das Airbnb hat für drei Nächte und vier Personen wirklich nicht viel gekostet. Sauberkeit top und Host noch topper (Nein, das ist kein Wort). Ich würde empfehlen, sich etwas im Stadtzentrum oder der Altstadt zu suchen. So erspart man sich ein Öffiticket und kann alles zu Fuß erreichen. Alles, was ich als wichtig erachte und jeder Tourist sonst auch.

Airbnb Prag

Städtereise nach Prag – Locations

Wir erhielten von unseren Host gleich eine Menge Tipps, wo wir unseren Abend verbringen könnten. Leider waren es zu viele Optionen und zu wenig Zeit. Dennoch möchte ich ein paar Tipps mit euch teilen. Es handelt sich dabei um Clubs und Bars:

Eisbar Prag

Angeblich dringend abzuraten ist vom „größten Club Europas“. Was ich jedoch selbst probiert habe und cool (im wahrsten Sinne des Wortes) fand, war die Eisbar.

Außerdem befinden sich unglaublich viele coole Lokale in der tschechischen Hauptstadt. Als alter Hipster schlug mein Herz nicht höher, sondern permanent hoch. Die Preise sind im Stadtzentrum wirklich sehr niedrig. Umso näher man jedoch Richtung Altstadt-Platz kommt, desto teurer werden die Preise. Man kann dabei ja schließlich auf dies Altstadt schauen. Wer will, kann ja. Leider weiß ich die Namen der Lokale, in denen ich gespeist habe, nicht mehr. Eines hieß „Parlament“. Mehr Hipster geht nicht, versprochen. Es existieren jedoch so viele nette Locations, dass ich euren Geist erst gar nicht einschränken möchte.

Lokal Parlament Prag

Städtereise nach Prag – Besonderheiten der Stadt

Was mir sofort an Prag aufgefallen ist: Die Gehsteige sind ein Kunstwerk für sich. Sie sind wirklich wunderschön, sauber und gepflegt. Und irgendwie führt jeder Weg wieder dorthin, wohin man will. Im Supermarkt gibt es außerdem (ach nein, wirklich?!) ganz andere Produkte als bei uns. Jedoch auch sehr viel Angebot für Vegetarier oder Veganer. Und das alles zu einem super günstigen Preis.

Zudem finden sich in beinahe jedem Geschäft Maulwürfe. Nein, keine echten, Justus-Ulf. Sondern als Plüschtiere, Schlüsselanhänger und Tassen. Angeblich gilt der Maulwurf dort als Glückssymbol. Ich weiß nicht, eine meiner Verwandten ist da anderer Meinung. Auf jeden Fall: In Prag ist dem so. Was es dort noch gibt und mich wirklich verzaubert hat: Es befindet sich mitten in der Innenstadt ein Shop, der aussieht wie ein Bergwerk. Dort kann man nach Lust und Laune Süßigkeiten einkaufen.

Candy Miners Prag

Das Einzige, das mich gestört hat, ist die Tatsache, dass Gott, als er Freundlichkeit unter den Völkern verteilt hat, Prag ausgelassen hat. Vereinzelt sieht man immer wieder in freundliche Gesichter, jedoch gleichen diese Oasen in der Wüste. Aber: Wer macht schon Urlaub, um freundliche Menschen zu treffen? Die günstigen Preise machen all das wieder wett. Essen, Trinken und Uber ist in Prag wirklich enorm günstig. Was hingegen gleich teuer ist wie in Österreich, ist Kleidung. Wenn nicht sogar teurer.

Eines der Dinge die mir bei meinem Städtetrip nach Prag noch aufgefallen sind: Überall kann man gebackenen Käse essen. Mein absolutes Lieblingsgericht. Und die dazu servierte Sauce Tartare ist die beste überhaupt. Was noch zu einer Erhöhung des Gewichtes führen könnte, sind die Baumkuchen. Diese können mit den unterschiedlichsten (ungesündesten) Köstlichkeiten gefüllt werden. Von Nougat, über Schlagobers bis hin zu Eis. Unglaublich, was sich die Tschechen alles einfallen lassen. Schlagobers (oder auch Sahne) ist in Prag jedoch ekelhaft.

Städtrip nach Prag – Sehenswerte Orte

Vorweg möchte ich sagen, dass die Stadt Prag grundsätzlich von einem Zauber umgeben ist. Die Bilder, die man im Internet zu sehen bekommt, sind in echt noch viel eindrucksvoller. Nichtsdestotrotz möchte ich mich in diesem Beitrag auf die Orte beschränken, die ich auch wirklich gesehen habe.

  • Prager Altstadtplatz
  • Prager Burg
  • Kafka Museum
  • Eisbar
  • Tanzendes Haus
  • John Lennon Wall
  • Karlsbrücke
  • Wenzelplatz
John Lennon Wall Prag
Tanzendes Haus Prag

Wer ganze Zeit zu Fuß unterwegs ist, hat in drei Tagen genug Zeit, um diese Orte zu erkunden. Leider haben wir einige Dinge auch nicht erlebt. Wie z.B. ein Bierspa, eine Indoor-Minigolfplatz unter Schwarzlicht, das Museum der Musik, das Apple Museum, das Wachsfiguren-Kabinett, das Biermuseum und vieles mehr!

Zusammengefasst: Eine Städtereise nach Prag lohnt sich auf alle Fälle! Also: Rein in den Zug und los geht die Reise. 

Anbei noch die wichtigsten Tipps für eine Reise nach Prag:

Verzauberte Grüßte,
Eure Nicole


Du brauchst schlauen Content für Blog oder Social Media? Bist du auf der Suche nach jemandem, der für dich Themen recherchiert? Dann schau dich gerne auf meinem Angebot um.

Für mehr Stories, Eindrücke & Nicole Inez, folge mir gerne auch auf:
twitter: https://twitter.com/nicoleinez
Facebook: https://www.facebook.com/nicoleinez/
Instagram: https://www.instagram.com/foxinez/